Die Klimakrise geht weit über Klimaschutz hinaus. In den vergangenen Jahren ist uns immer mehr bewusst geworden, dass die Fragen der Klimakrise auch Fragen der sozialen Gerechtigkeit und Solidarität sind.

Wollt ihr mehr zum Thema Klima(un)gerechtigkeit wissen? Wollt ihr euch mehr mit Intersektionalität und verwandten Begriffen beschäftigen? Was hat der Klimawandel mit Kolonialismus oder Gerechtigkeit zu tun? Wie gehen wir mit Rassismus um? Wollt ihr Ideen und Anregungen sammeln, wie ihr das praktisch in eurer Gruppe umsetzen könnt? Wie können wir sicherstellen, dass sich in unseren Gruppen, in unserer Bewegung alle Menschen einbringen können und wohl fühlen? Wollt ihr in eurer Gruppe über diese Dinge sprechen und wisst aber nicht wo ihr anfangen sollt?

Als Movement Support Team (MST) möchten wir zum Ausbau einer kraftvollen Klimabewegung beitragen. Daher haben wir uns 2021 zum Ziel gemacht, Klimagerechtigkeit noch weiter ins Fossil Free Netzwerk zu tragen. Wir möchten es den Lokalgruppen ermöglichen, auf einen gemeinsamen Wissensstand zu kommen und Klimagerechtigkeit in ihre lokale Arbeit zu verankern.

Aus diesem Wunsch ist das Klimagerechtigkeits-Kit entstanden, welches wir nun veröffentlichen. Auch wir im MST haben gemerkt, dass wir in unserem Plenum nicht nur immer über Organisatorisches sprechen wollen. Der inhaltliche Austausch und vor allem die Diskussion relevanter Fragen kamen leider in unseren Treffen stets sehr kurz. Daher haben wir 2020 eine Möglichkeit gesucht, den Inhalten wieder mehr Raum zu geben. Daraus entstanden ist unser “Buchclub”. Am Ende jedes Plenums halten wir uns deshalb ca. 20 Minuten Zeit frei, in der jeweils ein Mitglied des MST einen Text, Podcast, Film oder was uns eben gerade beschäftigt, vorstellen kann und wir gemeinsam darüber diskutieren. Dieser erste Test hat bei uns so gut funktioniert, dass wir nun auch unser Klimagerechtigkeits-Kit in diese Form gegossen haben.

Das Klimagerechtigkeits-Kit ist modular konzipiert:

Teil 1: Klimagerechtigkeit – Was ist das? Fakten, Infos und Grundlagen zur Schieflage, dass jene die am wenigsten zum Klimawandel beigetragen haben, am meisten von den Auswirkungen betroffen sind

Teil 2: Diskriminierung und Ausgrenzung – Was die Klimabewegung mit der Marginalisierung von Menschen zu tun hat.

Teil 3: Praktische Umsetzung – Was können wir tun, damit sich in unseren Gruppen, in unserer Bewegung alle Menschen einbringen können und wohl fühlen?

Ihr könnt jederzeit auch nur kurze Teile davon ins Plenum bringen.

Wir haben die Module selbst im Movement Support Team getestet und dementsprechend angepasst. Das Kit ist so aufgebaut, dass es mit minimaler Vorbereitungszeit möglich ist, damit zu arbeiten. Theoretisch ist es sogar möglich, die einzelnen Teile auch gemeinsam ohne Vorbereitung zu entdecken. Ihr müsst es auch nicht unbedingt in der vorgegebenen Reihenfolge abarbeiten. Bedient euch bei den Teilen, die ihr für interessant und relevant haltet. Springt kreuz und quer zwischen den einzelnen Teilen hin und her und nehmt das ganze Ding auseinander. Es ist ein großer Baukasten, in dem ihr euch frei bedienen könnt! Am besten ladet ihr euch einfach eine Version herunter und bearbeitet diese dann, wie ihr wollt.

Wir freuen uns sehr über Feedback, um das Kit so einsteigerfreundlich wie möglich zu machen und auch noch in Zukunft aktuell zu halten. Meldet euch also wenn ihr Verbesserungsvorschläge, interessante neue Ressourcen bzw. einen Fehler entdeckt.

Und nun geht’s los mit dem ersten Teil! Wir wünschen euch viel Freude mit dem Klimagerechtigkeits-Kit!

HIER GEHT’S LOS

Euer MST